Welches Antidepressivum funktioniert am besten für mich?

Last Updated on

 Es gibt mehr als 20 Medikamente die von der FDA für die Behandlung von Depressionen zugelassen sind. Die meisten dieser Medikamente haben einzigartige unerwünschte Wirkungen und können bei unterschiedlichen Menschen unterschiedlich wirken. Daher ist es wichtig, wirklich mit Ihrem Arzt darüber zu sprechen, welcher in einem Versuch, warum.
 
Denken Sie daran, Sie müssen möglicherweise ein paar viele Arten oder vielleicht ein paar verschiedene Mischungen versuchen, bevor Sie die beste Passform, die Sie haben, um die Medikamente einige Zeit – wahrscheinlich ein paar Wochen – um seine Auswirkungen zu spüren und zu finden.
 
Wie wählt man einen Antidepressivum
Sie und Ihr Arzt müssen ein geeignetes Antidepressivum auswählen, wenn Sie selbst eine Depression diagnostiziert haben und nur Medikamente einnehmen müssen. Sie und Ihr Arzt sollten über die Probleme nach der Wahl eines Antidepressivums nachdenken.
 
Sicherheitsaspekte
Haben Sie neben der Depression noch andere gesundheitliche Probleme? Ihr Arzt wird über all Ihre Gesundheitsprobleme nachdenken und Ihnen möglicherweise ein Antidepressivum verabreichen, das möglicherweise negative Auswirkungen auf Ihre anderen Gesundheitsprobleme hat. Zum Beispiel werden trizyklische Antidepressiva wie Elavil (Amitriptylin), Sinequan (Doxepin) und Tofranil (Imipramin) gewöhnlich nicht an Personen verabreicht, die spezifische kardiovaskuläre Bedingungen haben, wie einen unregelmäßigen Herzschlag oder einen niedrigen Blutdruck.
 
Welche anderen Medikamente nehmen Sie zur Zeit? Antidepressiva können sich mit anderen Medikamenten, die Sie einnehmen, verbinden. Bevor Sie ein Medikament zur Behandlung Ihrer Depression verschreiben, sollte Ihr Arzt überlegen, welches Antidepressivum mit Ihren anderen Medikamenten gut funktioniert. Zum Beispiel nehmen einige Personen, die Migräne-Kopfschmerzen erfahren, ein Medikament, das als Triptan bezeichnet wird, wie Imitrex (Sumatriptan), Maxalt (Rizatriptan), Relpax (Eletriptan) und Zomig (Zolmitriptan). Diese speziellen Medikamente lösen eine sehr seltene, aber schwere Nebenwirkung aus, die als Serotonin-Syndrom bezeichnet wird, wenn sie mit einem SSRI eingenommen werden. So könnte ein Arzt lieber ein Medikament zur Verfügung stellen, das nicht-SSRI ist, um Ihre Depression zu behandeln.
 
Hat Ihr Arzt das Medikament schon einmal verschrieben?
Ihr Arzt kann sich für ein Antidepressivum entscheiden, für das er / sie Erfahrung hat. Auf diese Weise wird Ihr Arzt mit der Seite, die Medikamente und die Möglichkeit von Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten ist sehr vertraut sein.
Fokussierung auf bestimmte Symptome und Vermeidung von Nebenwirkungen
Bist du weiblich oder männlich? Wenn Sie männlich sind und auch sexuell aktiv sind, kann Ihr Arzt Ihnen die Empfehlung, Ihnen selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) wie Paxil (Paroxetin) oder Zoloft (Sertralin) zu empfehlen, erschweren. Andere Optionen wie Wellbutrin (Bupropion) sind weniger geneigt, diese Nebenwirkungen zu haben und könnten stattdessen von der SSRI verwendet werden.
 
Was sind Ihre depressiven Symptome? Zum Beispiel, wenn Sie Angst zusammen mit Ihrer Depression haben, die Schlaflosigkeit verursacht, könnte Ihr Arzt ein Medikament wie Remeron (Mirtazapin) verschreiben, die eine sedierende Schlafenszeit hat. Oder Sie sind etwas aktiver, wenn Sie häufig unter Müdigkeit leiden. Ihr Arzt könnte Ihnen empfehlen, Wellbutrin (Bupropion) einzunehmen, das Ihnen helfen könnte.
Was ist wahrscheinlich am besten für Ihre Arbeit
Haben Sie schon einmal Medikamente genommen? Um wieder zu arbeiten, wenn Sie tun, und Sie ein Antidepressivum in der Vergangenheit verwendet haben, die gut funktioniert hat, wird Ihr Arzt wahrscheinlich das gleiche Medikament verschreiben.
Laufen Depressionen in Ihrer Familie? Wenn irgendwelche unmittelbare Familienmitglieder (wie Ihre Mütter und Väter, Brüder oder Schwestern) tatsächlich für Depression mit einem Medikament angesprochen wurden, das gut funktionierte, das Sie auch dieses Medikament für Ihre Depression für sie, Ihren Arzt versuchen kann empfehlen.
 

What is Obsessive-compulsive disorder (OCD)


 
Vergisst du oft deine Pillen? Wenn Sie eine Droge richtig herausfordern, müssen Sie nicht daran denken, eine Pille so häufig für Sie persönlich zu nehmen, Ihr Arzt könnte ein länger wirkendes Antidepressivum wie Wellbutrin XL (Bupropion) oder Paxil verwenden CR (Paroxetin) daher.
 
Wie viel können Sie in eine Behandlung investieren? Einige Medikamente, die zur Behandlung von Depressionen verwendet werden, sind sehr teuer. Ihr Arzt arbeitet Sie können mit einem Antidepressivum zu wählen. Viele mit den häufig verwendeten Antidepressiva verbunden sind, können in einer Version gefunden werden, die generische und generische Versionen sind in der Regel billiger. Ihr Arzt kann auch empfehlen, sich in den verschiedenen Drogerien umzusehen und Ihre Versicherungsgesellschaft anzurufen, um den Preis zu finden, der am besten verfügbar ist.
 
 Was zu erwarten ist, wenn ein Antidepressivum begonnen wird
Viele Medikamente, die zur Behandlung von Depressionen eingesetzt werden können, brauchen Zeit, um zu funktionieren, und Ihre Depressionssymptome können innerhalb von ein bis drei Wochen nach Einnahme Ihres Antidepressivums besser werden. Allerdings kann es sehr lange dauern, da man sechs bis acht Wochen Verbesserung sehen kann.
 
Wenn das Medikament nicht wirkt, könnte Ihr Arzt die Dosis erhöhen oder zu einem anderen Antidepressivum wechseln. Ihr Arzt kann Ihnen auch eine Beratung empfehlen, bei der eine Psychotherapie entweder anstelle von oder zusammen mit der Medikation angewendet wird.
 
Nach dem Start Ihres Antidepressivums werden Sie Effekte erleben, die die Rolle spielen.
 
Eine Mehrheit dieser Nebenwirkungen sind vorübergehend und gehen mit Ihrer fortgesetzten Verwendung des Medikaments fort, obwohl einige Nebenwirkungen – wie Verstopfung und intime bestehen, die Probleme sind – möglicherweise.
 
Dinge zu tun, wenn Sie Fragen oder Probleme zusammen mit Ihrer Medikation haben
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie irgendwelche Nebenwirkungen haben, wenn Sie Bedenken oder Bedenken bezüglich Ihrer Medikamente haben, einschließlich genau, wie gut das Medikament wirkt und. Außerdem: Hören Sie niemals auf, Ihr Antidepressivum ohne vorherige Absprache mit Ihrem Arzt anzuwenden. Stoppen Sie Ihre Medikamente, die Antidepressivum sind, können schädliche Auswirkungen haben, oder die äußeren Symptome der Depression können zurückkehren.

Health Life Media Team

Schreibe einen Kommentar