Was ist Toxisches Schocksyndrom (TSS)

Last Updated on

 Toxisches Schocksyndrom ist ein unvorhergesehener, möglicherweise tödlicher Zustand. Es ist durch die Freisetzung von giftigen Substanzen aus einem Überschuss von Bakterien Staphylococcus aureus, oder Staphylokokken verursacht, die in vielen Frauenkörpern vorhanden ist. Das toxische Schocksyndrom betrifft menstruierende Frauen, individuell diejenigen, die superabsorbierende Tampons verwenden. Der Körper reagiert mit einem deutlichen Blutdruckabfall, der Sauerstoff aus dem Organ entfernt und zum Tod führen kann.
 
Dieser Zustand war in den späten siebziger und frühen achtziger Jahren sehr stark, nachdem mehrere junge Frauen eine Marke eines superabsorbierenden Tampons, der später vom Markt genommen wurde, verwendeten.
 
Das toxische Schocksyndrom ist immer noch hauptsächlich eine Erkrankung menstruierender Frauen, die Tampons verwenden. Es wurde jedoch auch mit der Verwendung von Diaphragmen, Menstruationsschwämmen und Zervikalkappen in Verbindung gebracht. Eine Frau, die zuvor geboren hat, hat auch eine höhere Chance auf einen toxischen Schock. Und es kann sowohl bei Männern als auch bei Frauen auftreten, die Staphylokokken ausgesetzt waren, während sie sich von einer Operation, einer offenen Wunde, einer Verbrennung oder der Verwendung einer prothetischen Vorrichtung erholten.
Hier sind fünf Änderungen des Lebensstils und zwei vom Arzt verschriebene Methoden, die helfen können.
Mehr als ein Drittel aller Fälle von toxischem Schock sind Frauen unter 19 Jahren, und bis zu 30% der Frauen, die die Erkrankung hatten, werden sie erneut kontrahieren. Wenn Sie jemals einen toxischen Schock hatten, müssen Sie auf die Symptome achten, damit Sie sofort medizinisch versorgt werden können.
 
Menschen, die an einem toxischen Schock sterben, werden durch die Reaktion des Körpers auf die von Staphylokokken geretteten Gifte zerstört. Die meisten Menschen leiden unter einem hypotensiven Schock, bei dem die Lunge und das Herz aufhören zu arbeiten.
 
Wenn Sie menstruieren und hohes Fieber haben. Vor allem, wenn Sie Tampons verwendet haben, müssen Sie sofort therapeutische Hilfe bekommen. Wenn Sie bei Krankheit einen Tampon, einen Menstruationsschwamm, ein Diaphragma oder eine Gebärmutterhalskappe verwenden, entfernen Sie diese sofort, bevor Sie Ihren Arzt anrufen.
 
Was verursacht toxisches Schocksyndrom?
Das toxische Schocksyndrom wird durch ein Gift verursacht, das von Staphylococcus aureus-Bakterien erzeugt wird. Dieses Bakterium ist eines von mehreren Staphylokokken-Bakterien, die Hautinfektionen bei Verbrennungspatienten und Krankenhauspatienten verursachen, die operiert wurden.
 
Staph ist normalerweise – und harmlos – in der Vagina vorhanden. Wie Staphylokokken das toxische Schocksyndrom auslösen, wird nicht vollständig erkannt. Aber zwei Bedingungen sind erforderlich: Erstens brauchen die Bakterien eine Umgebung, in der sie schnell wachsen und Gifte freisetzen können. Dann gelangen diese Toxine in den Blutkreislauf.
 
Ein Tampon, der mit Blut gesättigt ist, ist ein unterstützender Ort für den schnellen Anstieg von Bakterien. Die Wahrscheinlichkeit von TSS scheint auch von dem zu stammen, was der Tampon herstellt. Polyesterschaum bietet eine bessere Umgebung für das Wachstum von Bakterien als entweder Rayonfasern oder Kohlenstoff.
 
In Situationen von Diaphragmen, Menstruationsschwämmen und Zervikalkappen, wenn das Gerät für eine lange Zeit nicht in der Scheide war – mehr als 30 Stunden – oder in dem Zustand des Schwammes Teile des Schwammes in der Vagina blieben.
 
Die Art und Weise, in der bakterielle Gifte in die Blutbahn gelangen, kann auch mit der Verwendung von Tampons in Verbindung gebracht werden. Wenn ein Tampon in die Vagina geschoben wird, können mikroskopische Risse in den Wänden der Vagina entstehen, die winzige Blutgefäße sprengen. Ein superabsorbierender Tampon – insbesondere wenn er zu lange an Ort und Stelle bleibt oder wenn er bei leichter Menstruation aufgetragen wird – kann die Vagina austrocknen und ein solches Reißen noch mehr möglich machen.
 
Forscher, die die Auslöser des toxischen Schocksyndroms untersuchen, haben weibliche Deodorantantiperspirationssprays und -unterwäsche, -duschen und -kleidung ausgeschlossen. Die Bedingung ist auch irrelevant für die Menstruationsgeschichte der Frau, Schwimmen oder Baden, Alkoholkonsum oder Drogen-, Zigarettenrauchen oder sexuelle Aktivität.
 
Symptome von TSS
 
Das toxische Schocksyndrom (TSS) ist ungewöhnlich, aber es kann lebensbedrohlich sein. Daher ist es wichtig, seine Anzeichen und Symptome zu kennen, damit Sie es sofort erkennen und behandeln können.
 
Da TSS Giftstoffe in Ihren Blutkreislauf ausschüttet, kann es mehrere verschiedene Systeme in Ihrem Körper gleichzeitig beeinflussen. Die Zeichen ähneln denen, die man bei anderen Krankheiten sieht: Schwellungen, Rötungen, Fieber und allgemeines Unwohlsein.
 
TSS-Symptome treten in der Regel schnell auf, etwa 2 Tagse nachdem die Bakterien Sie infiziert haben. Die Art und Weise, wie TSS Ihren Körper beeinflusst, hängt von der Art der Bakterien ab, die Ihre Erkrankung verursachen.
 
Im Allgemeinen verursacht TSS:

                 

  • Nierenprobleme oder Versagen
  •              

  • Ausschlag
  •              

  • Fieber
  •              

  • Niedriger Blutdruck
  •              

  • Verwirrung
  •              

  • Atemprobleme oder Versagen
  •              

  • Um herauszufinden, welche Art von TSS Sie haben, und um andere Ursachen für Infektionen oder Krankheiten auszuschließen, wird Ihr Arzt auf Symptome achten, die
  • sind
                 

  • insbesondere zu bestimmten Arten von Bakterien.Die Bakterien, die am häufigsten TSS verursachen, sind:
  •              

  • Clostridium sordellii (C. sordellii)
  •              

  • Staphylococcus aureus
    Streptococcus pyogenes

Staphylokokken-TSS-Symptome
Staphylokokken-TSS tritt am häufigsten bei Frauen auf. Gelegentlich können Sie es bekommen, wenn Sie superabsorbierende Tampons verwenden, und die Bakterien werden zu lange in Ihrer Vagina gefangen. Sie sind auch mehr in Gefahr, wenn Sie nach einer Operation, einer Geburt oder nach Verbrennungen oder Eiterbildung in Ihrem Körper eine Infektion haben.
 
Diese Art von TSS verursacht:

                 

  • Kopfschmerzen
  •              

  • Temperatur über 102 F
  •              

  • Flacher, roter Hautausschlag wie ein Sonnenbrand an den meisten Körperteilen
  •              

  • Ermüdung
  •              

  • Erbrechen
  •              

  • Muskelschmerzen
  •              

  • Durchfall
  •              

  • Redder als üblich Mund, Augen und Vagina
  •              

  • Niedriger Urinausstoß
  •              

  • Blutergüsse
  •              

  • Sie können auch beginnen, Ihre Haut in Blätter, in der Regel auf die Handflächen oder Fußsohlen, 1 bis 2 Wochen nach dem Beginn Ihrer Symptome zu vergießen.

Streptokokken-TSS-Symptome
Diese Art von TSS tritt in der Regel nach Windpocken, einer Hautinfektion oder wenn Sie ein schwaches Immunsystem haben. Das erste Symptom sind meist starke Schmerzen, die plötzlich auftreten
 
Andere Symptome sind:

                 

  • Schock (nicht annähernd genug Blutfluss zu den Systemen in Ihrem Körper)
  •              

  • Blutergüsse
  •              

  • Blutungsprobleme
  •              

  • Schwierigkeiten beim Atmen
  •              

  • Sehr niedriger Blutdruck
  •              

  • Flacher, roter Hautausschlag wie ein Sonnenbrand an den meisten Körperteilen
  •              

  • Es kann auch sein, dass Sie Hautschuppen abwerfen, wie bei Staphylokokken-TSS, aber das passiert nicht immer.

C. Sordellii TSS Symptome
Clostridium sordellii Infektion tritt in der Gebärmutter auf. Sie können es auch von intravenösem Drogenkonsum erhalten. Seine Symptome umfassen:

                 

  1. Schmerz, wenn Sie Ihren Bauch berühren
  2.              

  3. Niedrige Energie und Schwäche
  4.              

  5. Übelkeit und Erbrechen
  6.              

  7. Grippeähnliche Symptome
  8.              

  9. Schwellung
  10.              

  11. Schnelle Herzfrequenz
  12.              

  13. Hohe Anzahl roter und weißer Blutkörperchen
  14.              

  15. Im Gegensatz zu den anderen am häufigsten vorkommenden Arten von TSS, wie Staphylokokken-TSS, verursacht C. sordellii normalerweise kein Fieber.

Das toxische Schocksyndrom (auch “TSS” genannt) ist eine seltene, aber schwere Erkrankung, die viele Systeme in Ihrem Körper gleichzeitig betrifft. Es wird ausgelöst, wenn Ihr Immunsystem auf Toxine reagiert, die von Bakterien gebildet werden. Es ist gefährlich, aber mit der richtigen Behandlung ist es auch heilbar.
 
Da dieser Zustand lebensbedrohlich sein kann, wird Sie Ihr Arzt wahrscheinlich in ein Krankenhaus schicken, um sich behandeln zu lassen.
 
Im Krankenhaus können Ärzte Ihren Zustand im Auge behalten, während sie das toxische Schocksyndrom und die von ihm erzeugten Zeichen behandeln. Sie müssen möglicherweise für ein paar Tagse oder länger dort bleiben, abhängig davon, wie kompliziert Ihr Fall ist.
 
Bevor Sie sich für eine Behandlung entscheiden, muss Ihr Arzt Sie untersuchen, um mehr über Folgendes zu erfahren:

                 

  • Welche Art von Symptomen haben Sie
  • ?
                 

  • Wie Sie auf bestimmte Medikamente oder Behandlungen reagieren
  •              

  • Ihre aktuelle Krankengeschichte einschließlich der Ursachen für Ihre TSS
  •              

  • Ihr Alter und Ihre Krankengeschichte
  •              

  • Wie ernst deine Symptome sind
  •              

  • Ihr Arzt muss möglicherweise Tests durchführen oder Gewebeproben oder Blutproben sammeln, um herauszufinden, welche Behandlungen für Sie geeignet sind.Möglicherweise benötigen Sie:

IV Antibiotika
Dies ist die am weitesten verbreitete Methode Ärzte behandeln TSS. Antibiotika helfen, das Wachstum der Bakterien in Ihrem System zu stoppen. Sie werden die Giftstoffe, die sich zuvor in Ihrem Körper gebildet haben, nicht los. Die Art des Antibiotikums, das Sie erhalten, hängt davon ab, welche Art von Bakterien Ihr TSS auslöst.
 
Immunglobulintherapie
Wenn Ihre TSS sehr stark ist, kann Ihr Arzt versuchen, sie mit Immunglobulin zu behandeln. Immunglobulin ist ein Teil von Blutplasma, das Antikörper enthält. Du bekommst es durch eine IV. Eine Immunglobulintherapie kann dazu beitragen, die Abwehrkräfte Ihres Körpers gegen Infektionen zu stärken.
 
Behandlung von Symptomen
Sie können auch eine Behandlung für die Symptome von TSS benötigen, wie:
 
IV-Flüssigkeit für die Prävention von Schock, Dehydration, und Organschäden
Dialyse für Nierenversagen
Medikamente zur Senkung des Blutdrucks
Bluttransfusion
Extra Sauerstoff oder andere Geräte, die Ihnen beim Atmen helfen
 
Je nachdem, was Ihren TSS verursacht hat, möchte Ihr Arzt möglicherweise auch:
 
Entfernen Sie alle Tampons oder andere Verhütungsmittel, die Sie möglicherweise verwenden
Eiter aus infizierten Gebieten ablassen
Reinigen Sie alle Wunden, die Sie haben
Wenn Sie eine sehr schwere Infektion haben, müssen Sie möglicherweise operiert werden, um abgestorbenes Gewebe zu entfernen und Ihre Wunde gründlich zu reinigen, um alles loszuwerden.
 
Prävention
TSS ist ungewöhnlich. Sie werden es wahrscheinlich nicht bekommen, wenn Sie es nicht haben. Sobald Sie es jedoch bekommen, haben Sie ein höheres Risiko, es wieder zu bekommen. Sie können diese Maßnahmen ergreifen, um Ihr Risiko so gering wie möglich zu halten:
 
Wenn Sie verletzt oder geschnitten werden, halten Sie die Reinigung, bandagiert und trocken. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Verbände regelmäßig wechseln können.
Jedes Mal, wenn Sie Symptome einer Infektion innerhalb der Wunde sehen – Schwellungen, Rötung, Schmerzen, Fieber – informieren Sie Ihren Arzt so schnell wie möglich, damit er behandelt werden kann.
 
Behandlung für Frauen
Seien Sie vorsichtig, wenn Sie kontrazeptive Schwämme, Diaphragmen, Tampons verwenden. Alle drei tragen ein gewisses Risiko für TSS. Wenn Sie vorher TSS hatten oder wenn Sie eine schwere bakterielle Kontamination hatten, haben Sie ein höheres Risiko, TSS zu bekommen, und sollten sie überhaupt nicht verwenden.
 
Aufgrund verbesserter Designs ist das Risiko, TSS aus Tampons zu bekommen, viel geringer als früher. Aber es ist immer noch notwendig, gute Tamponhygiene zu üben. Um Tampons sicher zu verwenden und das Risiko von TSS zu verringern, sollten Sie:
 
Finden Sie den Tampon mit der niedrigsten Saugfähigkeit, den Sie finden können
 
Verwenden Sie keine Tampons, wenn Sie Ihre Periode nicht haben
Verwenden Sie Pads an Tagsen mit geringem Flow
Ersetzen Sie Ihren Tampon regelmäßig – alle 4 bis 6 Stunden oder öfter, abhängig von Ihrem Fluss
Bewahren Sie Ihre Tamponbox an einem trockenen, kühlen Ort auf, damit die Bakterien nicht wachsen
Waschen Sie immer Ihre Hände, bevor Sie einen Tampon einlegen oder herausnehmen.

Health Life Media Team

Schreibe einen Kommentar