Was ist infantile Ekzem

Last Updated on

    Ekzeme können als rote, krustige Flecken erscheinen auf der Haut Ihres Babys, oft in den ersten Monaten.Es ist üblich und sehr behandelbar. Viele Kinder entwachsen ihm.
 
Nicht sicher, ob Ihr Baby Juckreiz, ein gereizter Hautausschlag ist Ekzem, Ihr Kinderarzt kann Ihnen sicher sagen. Diese Probleme und Antworten können Ihnen helfen zu verstehen, worauf Sie achten sollten.
 
Wie sieht ein Babyekzem aus?
Es erscheint als Flecken von roter oder trockener Haut. Die Haut ist praktisch immer rau und juckt auch.
 
Babys können die Krankheit fast überall auf ihrem Körper bekommen. Am häufigsten betrifft es ihre Wangen im Gesicht und die Gelenke ihrer Arme und Beine.
 
Es ist leicht zu fälschen Baby Ekzem (auch als Kinderekzem oder atopische Dermatitis) mit Cradle-Kappe. Aber es gibt einige Hauptunterschiede.
 
Cradle Cap neigt dazu, viel weniger rot und schuppig zu sein. Normalerweise klärt es sich um acht Monate auf und erscheint normalerweise auf der Kopfhaut, den Seiten der Nase, den Augenbrauen, den Augenlidern und hinter den Ohren.
 
Ursachen
Ein Ekzem kann aufgrund genetischer Veranlagung in Familien auftreten. Wenn ein Elternteil ein Ekzem hat, hat ein Baby eine höhere Wahrscheinlichkeit, ebenfalls ein Ekzem zu entwickeln.
 
Probleme innerhalb der Hautbarriere, die Feuchtigkeit und Krankheitserreger ausscheiden, könnten ebenfalls ein Grund für Ekzeme sein.
 
Ein Ekzem tritt auf, wenn der Körper nicht genug Fettzellen erzeugt, die Ceramide genannt werden. Wenn Sie nicht genug davon haben, verliert Ihre Haut Feuchtigkeit und wird sehr trocken und brüchig.
 
Geht Baby Ekzem von selbst weg?
Ja, die meisten Babys übertreffen Ekzem, wenn sie älter werden, im Allgemeinen bevor sie in die Schule kommen.
 
Es ist nicht üblich, aber ein paar Kinder haben Ekzeme bis ins Erwachsenenalter. Sie können Zeiten haben – sogar Jahre – ohne die Symptome. Aber sie können immer noch unter trockener Haut leiden.

amzn_assoc_placement = “adunit0”;
amzn_assoc_search_bar = “wahr”;
amzn_assoc_tracking_id = “healthlarmed-20”;
amzn_assoc_search_bar_position = “bottom”;
amzn_assoc_ad_mode = “Suche”;
amzn_assoc_ad_type = “smart”;
amzn_assoc_marketplace = “amazon”;
amzn_assoc_region = “US”;
amzn_assoc_title = “Ähnliche Produkte”;
amzn_assoc_default_search_phrase = “Babyekzem”;
amzn_assoc_default_category = “Alle”;
amzn_assoc_linkid = “c5b86d1c706c5737305c0810a7314462”;


 
Was kann es schlimmer machen?
Jedes Baby ist einzigartig. Aber es gibt einige allgemeine Ekzemauslöser, denen man ausweichen kann, einschließlich:
 
Trockene Haut entwickeln und nicht behandeln – Es kann ein Baby juckender machen. Eine niedrige Feuchtigkeit, insbesondere während der Wintermonate, wenn die Häuser gut erhitzt sind und die Luft aufgrund der Hitze, die die Feuchtigkeit entfernt, trocken ist, ist eine Ursache.
 
Reizmittel – Denken Sie an Polyester, abrasive und raue Wollkleidung, Parfums, Lotionen, Waschseifen und Körperseifen. Diese können alle Symptome hervorrufen.
 
Stress – Kinder mit Ekzemen können auf Stress durch Spülen reagieren. Das kann gereizte, juckende Haut bilden. So erhöhen die Intensität ihrer Ekzem-Symptome.
 
Hitze und Schweiß. Beides kann dazu führen, dass sich der Juckreiz des kindlichen Ekzems verschlimmert.
 
Es gibt Vermutungen, dass Allergene bei der Entwicklung von Ekzemen eine Rolle spielen können, aber einige Experten glauben, dass die Beseitigung von Kuhmilch, Eiern, Erdnüssen oder bestimmten Früchten aus der Ernährung eines Babys bei der Bekämpfung von Ekzem-Symptomen helfen kann. Denken Sie daran, dass Ihr Baby mit diesen Lebensmitteln in Kontakt kommen kann, wenn seine Mutter es vor dem Stillen konsumiert.
 
Hausbehandlung
Zuerst den Feuchtigkeitsgehalt in der Haut des Kindes betrachten – das ist der erste Schritt bei der Behandlung ihres Ekzems. Versuchen:
 
Feuchtigkeitscremes . Eins mit Ceramiden ist die beste Aussicht. Diese sind über den Ladentisch und auf Rezept zugänglich. Andernfalls hilft eine gute Feuchtigkeitscreme, eine duftstofffreie Creme oder eine Salbe wie Vaseline, wenn sie mehrmals täglich angewendet wird, der Haut Ihres Babys, seine natürliche Feuchtigkeit zu bewahren. Direkt nach dem Bad auftragen.
 
Ein lauwarmes Bad . Dies hydratisiert und bietet eine kühle Entlastung für die Haut. Es kann auch Juckreiz lindern. Stellen Sie sicher, dass das Wasser nicht zu heiß ist, was zu Beschwerden oder Verletzungen führen kann. Halten Sie das Bad kurz – nicht länger als 10 Minuten. Um noch mehr Juckreiz zu lindern, sollten Sie versuchen, die Babywanne mit Haferflockenprodukten zu füllen.
 
Verwenden Sie einen milden, unscented Körper und Waschseifen. Deodorant, parfümierte und antibakterielle Seifen können auf der empfindlichen Haut eines Babys rau sein.
 
Vorsichtig reinigen. Verwenden Sie Seife nur in Bereichen, in denen Ihr Kind schmutzig sein kann, wie z. B. Hände, Genitalien, Hände und Füße. Sie müssen nur den Rest des Körpers Ihres Kindes abspülen.
 
Abtrocknen. Pat Haut trocken. Reiben Sie die Haut nicht mit dem Handtuch.
 
Kleiden Sie Ihr Kind für Komfort. Bereitstellung loser Kleidung, die die Haut durch Reiben nicht reizt. Weichere Materialien wie Baumwolle helfen, die Haut zu beruhigen
 
Waschen Sie regelmäßig neue Kleidung, bevor Sie sie auf Ihr Baby legen. Neue Kleidung kann verschiedene Fabrik- / Herstellungschemikalien sowie einen Verbundstoff aus dem Lager und der Verpackung enthalten. Verwenden Sie ein sanftes. Mildes und parfümfreies Reinigungsmittel.
 
Um Ihren Kleinen bequem zu halten, überladen Sie ihn nicht und verwenden Sie nicht zu viele Decken. Wenn sie schwitzt, weil sie zu heiß ist, kann das Ekzeme auslösen.
 
Was soll ich gegen Juckreiz tun?
Versuchen Sie, Ihr Kind davon abzuhalten, ihre juckende Haut zu kratzen. Kratzen kann den Hautausschlag verschlimmern, zu einer Infektion führen und dazu führen, dass die gereizte Haut dicker und lederartiger wird.
 
Schneide und trimme regelmäßig die Nägel deines Babys und nimm dann die Kante mit einer Feile ab, wenn du kannst. Manche Eltern legen auch “Kratzfäustlinge” auf die Hand ihres Kindes, um Kratzer zu vermeiden. Sie können sogar lange Socken probieren, die unter einem langärmeligen Hemd versteckt sind, so dass es für ein Baby schwierig ist, es zu entfernen.
 
Medikamente
Einige rezeptfreie Medikamente, wie Hydrocortison-Cremes und Salben, werden hauptsächlich zur Verringerung von Juckreiz, Entzündungen und Schwellungen eingesetzt. Überprüfen Sie die Anweisungen und wenden Sie sie nicht für längere Zeit (über eine Woche) an, da sie die Haut im betroffenen Bereich verdünnen können.
 
Es gibt auch Medikamente, die eine ärztliche Verschreibung benötigen, wenn andere Behandlungen nicht funktionieren.
 
Wann man einen Arzt anruft
Machen Sie den Anruf, wenn das Ekzem Ihres Kindes nicht beginnt, innerhalb einer Woche nach Beginn der rezeptfreien Hydrocortison-Cremes zu verbessern. Es kann ein Hinweis darauf sein, dass ein verschreibungspflichtiges Medikament benötigt wird.
 
Erkundigen Sie sich auch bei Ihrem Arzt, ob gelbe oder hellbraune Kruste oder mit Eiter gefüllte Blasen auf dem Ekzem erscheinen. Dies könnte das Symptom einer bakteriellen Infektion sein, die Antibiotika benötigt.
 
Sie sollten Ihren Arzt anrufen, wenn Ihr Baby in der Nähe von jemandem ist, der Lippenherpes oder Herpes genitalis hat. Ein Ekzem kann die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Ihr Kind diese Keime aufnimmt.

Health Life Media Team

Schreibe einen Kommentar