Was ist Gonorrhoe?

Last Updated on

 Gonorrhoe ist eine sexuell übertragbare Krankheit (STD) Bakterium, das sowohl Frauen als auch Männer infizieren kann. Gonorrhö betrifft am häufigsten Harnröhre, Rektum oder Hals, bei Frauen kann Gonorrhoe auch den Gebärmutterhals betreffen. Es kann Infektionen in den Genitalien, Rektum und Rachen erzeugen; Es ist eine weit verbreitete Infektion für junge Menschen in der Regel im Alter von 15 bis 24 Jahren.
 
Wie verbreitet sich Gonorrhoe?
Sie bekommen Gonorrhoe, indem Sie vaginalen oder oralen Sex mit jemandem haben, der Gonorrhö hat. Babys können durch Entbindung infiziert werden, wenn ihre Mütter infiziert sind. Bei Kleinkindern betrifft Gonorrhoe am häufigsten die Augen.
Gonorrhoe ist eine bekannte Infektion, die in vielen Fällen keine Symptome verursacht. Sie wissen vielleicht nicht einmal, dass Sie infiziert sind. Die beste Methode des Schutzes wäre, auf Sex zu verzichten oder ein Kondom zu benutzen, wenn Sie Sex haben. In einer gegenseitig monogamen Beziehung sind die besten Möglichkeiten, sexuell übertragbare Infektionen zu verhindern.

amzn_assoc_placement = “adunit0”;
amzn_assoc_search_bar = “wahr”;
amzn_assoc_tracking_id = “healthlarmed-20”;
amzn_assoc_search_bar_position = “bottom”;
amzn_assoc_ad_mode = “Suche”;
amzn_assoc_ad_type = “smart”;
amzn_assoc_marketplace = “amazon”;
amzn_assoc_region = “US”;
amzn_assoc_title = “Ähnliche Produkte”;
amzn_assoc_default_search_phrase = “Gonorrhoe-Test”;
amzn_assoc_default_category = “Alle”;
amzn_assoc_linkid = “d8f2b311d931b6419a427ae5e30c0825”;


Gonorrhoe-Symptome
In vielen Fällen erzeugt Gonorrhoe-Infektion keine Symptome. Wenn Symptome auftreten, kann Gonorrhö-Infektion mehrere Stellen in Ihrem Körper beeinflussen, aber es erscheint häufig im Genitaltrakt.

                 

  • Gonorrhoe, die den Genitaltrakt betrifft
  •               Zu den Symptomen einer Gonorrhö-Infektion bei Männern gehören unter anderem:

                 

  • schmerzhaftes Urinieren
  •              

  • Weißer, gelber oder grüner Ausfluss aus dem Penis
  •              

  • Eiterartiges Sekret von der Penisspitze
  •              

  • Schmerz oder Entzündung in einem Hoden.

Anzeichen und Symptome einer Gonorrhö-Infektion bei Frauen sind:

                 

  • erhöhter vaginaler Ausfluss
  •              

                 

  • schmerzhaftes Urinieren
  •              

  • Schmerzhafter Geschlechtsverkehr
  •              

  • Bauch- oder Beckenschmerzen
  •              

  • Gonorrhoe kann auch diese Körperteile betreffen
  •               Rectum – Zeichen und Symptome schließen analen Juckreiz, Eiterausfluss vom Mastdarm, Stelle von hellrotem Blut auf Toilettenpapier und sich während des Stuhlgangs belastend ein.

                 

  • Augen – Gonorrhoe, die sich auf Ihre Augen auswirkt, kann zu lichtempfindlichem Augenschmerz und eitrigen Ausfluss aus einem der beiden Augen führen.
  •              

  • Hals-Anzeichen und Symptome einer Halsentzündung können eine Halsschmerzen und geschwollene Lymphknoten im Nacken umfassen.
  •              

  • Sie können Schmerzen in verschiedenen Teilen des Körpers haben.

 Wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen?
Planen Sie eine Zeit mit Ihrem Arzt ein, wenn Sie beunruhigende Anzeichen oder Symptome bemerken, wie zum Beispiel ein schmerzhaftes Brennen beim Urinieren oder eine eitrige Sekretion aus der Vagina oder dem Rektum Ihres Penis.
Vereinbaren Sie auch einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn bei Ihrem Partner Gonorrhoe diagnostiziert wurde. Sie werden möglicherweise nicht auf Anzeichen oder Symptome stoßen, die Sie dazu veranlassten, medizinische Beobachtung zu suchen. Aber ohne Behandlung können Sie Ihren Partner noch einmal korrigieren, nachdem er oder sie wegen Gonorrhö behandelt wurde.
Ursachen
Gonorrhoe wird durch das Bakterium Neisseria verursacht Gonorrhoe Bakterien werden am häufigsten von einer Person auf andere während des sexuellen Kontakts, einschließlich oral, anal, vaginaler Geschlechtsverkehr übertragen.
 
Risikofaktoren

                 

  • Faktoren, die das Risiko einer Gonorrhö-Infektion erhöhen können, sind:
  •              

  • Ein Sexpartner
  •              

  • Ein Sexpartner, der gleichzeitig Partner hat
  •              

  • Vorherige Gonorrhoe-Diagnose
  •              

  • Mehrere Sexpartner
  •              

  • Vorherige Gonorrhoe-Diagnose
  •              

  • Andere sexuell übertragbare Infektionen haben

Komplikationen
Unbehandelte Gonorrhoe kann erhebliche Komplikationen auslösen, wie:
Unfruchtbarkeit bei Frauen. Unbehandelte Gonorrhöe kann sich in die Gebärmutterschleimhaut ausbreiten und eine entzündliche Beckenerkrankung (PID) verursachen, die zu Narbenbildung der Wannen, einem erhöhten Risiko für Schwangerschaftskomplikationen und Unfruchtbarkeit führen kann. PID ist die schwere Infektion, die eine sofortige Behandlung erfordert.
 
Unfruchtbarkeit bei Männern. Bei Männern mit unbehandelter Gonorrhoe kann es zu einer Entzündung der Epididymitis kommen, die sich in einem winzigen Spiralschlauch im hinteren Bereich der Hoden befindet, wo sich die Samenleiter befinden (Nebenhoden). Epididymitis ist behandelbar, kann aber unbehandelt später zu Unfruchtbarkeit führen.
Infektion, die zu den Gelenken und anderen Regionen Ihres Körpers fortschreitet. Das Bakterium, das Gonorrhoe produziert kann durch die Blutbahn verbreiten und kontaminieren andere Teile des Körpers, einschließlich Ihrer Gelenke, Fieber, Hautwunden, Hautausschlag, Gelenkschmerzen, Steifheit sind mögliche Ergebnisse.
 
Erhöhtes Risiko von HIV / AIDS. Mit Gonorrhöe besteht ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem HIV-Virus (Human Immunodeficiency Virus), das zu AIDS führt. Menschen, die beide Gonorrhöe haben und beide Krankheiten besser an ihre Partner weitergeben müssen.
 

Diagnose
Um festzustellen, ob die Gonorrhoe Bakterie in Ihrem Körper existiert, wird Ihr Arzt eine Probe von Zellen analysieren; Proben können gesammelt werden von:
 
Urin-Test, kann die Bakterien Ihre Harnröhre helfen.
Sweb der betroffenen Bereich, Ein Abstrich der Kehle, Harnröhre, Vagina oder Rektum können Bakterien ansammeln, die in einem Labor unterschieden werden können.
 
Für Frauen gibt es Hometest-Kits für Gonorrhoe zur Verfügung. Hometest-Kits sind von Gonorrhö erhältlich. Zu Hause Testkist enthält vaginale Tupfer für Selbsttest, die zu einem bestimmten Labor zum Testen gesendet werden. Wenn Sie möchten, können Sie eine Benachrichtigung per E-Mail oder SMS senden, wenn Ihre Ergebnisse fertig sind. Sie können die Ergebnisse online anzeigen lassen oder über eine gebührenfreie Hotline erhalten.
 
Testing Your kann den Test für andere sexuell übertragbare Infektionen empfehlen. Gonorrhoe erhöht das Risiko für diese Infektionen, insbesondere Chlamydien, die häufig Gonorrhoe begleitet. HIV-Tests werden auch für Personen empfohlen, bei denen eine Geschlechtskrankheit diagnostiziert wurde. Abhängig von Ihren Risikofaktoren könnte auch der Test auf zusätzliche sexuell übertragbare Infektionen nützlich sein.
 
Gonorrhoe Behandlung
Erwachsene mit Gonorrhoe werden mit Antibiotika behandelt. Aufgrund der sich entwickelnden Stämme von arzneimittelresistenten Neisseria gonorrhea empfiehlt die Centers for Disease Control and Prevention, dass unkomplizierte Gonorrhoe nur mit dem Antibiotikum Ceftriaxon behandelt wird. – als Injektion 0 in Kombination mit Azithromycin (Zithromax, Zimax) oder Doxycyclin (Monodox, Vibramycin, andere) – zwei Antibiotika, die durch den Mund genommen werden.
 
Einige Studien weisen darauf hin, dass orales Gemifloxaixn (factiv) oder injizierbares Gentamicin in Kombination mit oralem Azithromycin bei der Behandlung von Gonorrhö sehr erfolgreich ist. Diese Behandlung kann bei der Behandlung von Personen, die gegen Cephalosporin-Antibiotika wie Ceftriaxon allergisch sind, von Vorteil sein.
 
Gonorrhoe Behandlung für Partner
Ihre Partner sollten sich auch einer Gonorrhö-Untersuchung unterziehen, auch wenn sie keine Anzeichen oder Symptome haben. Ihr Partner sollte die gleiche Behandlung erhalten wie Sie. Selbst wenn Sie wegen Gonorrhoe behandelt wurden, können Sie erneut infiziert werden, wenn Ihr Partner nicht behandelt wird.
Gonorrhoe Behandlung für Babys
Kinder, die von einer Mutter mit Gonorrhö geboren werden, erhalten kurz nach der Geburt Medikamente in ihren Augen, um eine Infektion zu verhindern. Wenn sich eine Augeninfektion entwickelt, können Säuglinge mit Antibiotika behandelt werden.
 
Nach der Behandlung, wann kann ich wieder Sex haben?
Nach dem Beenden aller Medikamente sollten Sie sieben Tagse warten, bevor Sie wieder Sex haben. Um zu vermeiden, dass Sie erneut mit Gonorrhoe infiziert werden oder Gonorrhö auf Ihren Partner / Ihre Partner übertragen, sollten Sie und Ihre Sexualpartner es vermeiden, Sex zu haben, bis Sie alle Behandlungen abgeschlossen haben. Wenn Sie in der Vergangenheit an Gonorrhoe gelitten und Medikamente eingenommen haben, können Sie sich immer noch infizieren, wenn Sie ungeschützten Geschlechtsverkehr mit einer Person haben, die an Gonorrhö leidet.
 
Gonorrhoe Prävention
Ergreifen Sie Maßnahmen, um das Risiko von Gonorrhoe zu reduzieren:
Verwenden Sie ein Latex-Kondom richtig, wenn Sie sich entscheiden, Sex zu haben – vom Sex den sichersten Weg, Gonorrhoe zu blockieren. Aber wenn Sie sich entscheiden, Sex zu haben, benutzen Sie ein Kondom, während Sie sexuellen Kontakt haben, diesen Analsex oder Vaginalsex.
 
Bitten Sie Ihren Partner, auf sexuell übertragbare Infektionen untersucht zu werden. Finden Sie heraus, ob Ihr Partner auf sexuell übertragbare Infektionen untersucht wurde, einschließlich Gonorrhoe. Wenn nicht, fragen Sie, ob er oder sie offen sein würde getestet werden.
 
Habe keinen Sex mit jemandem, der irgendwelche üblichen Symptome hat. Wenn Ihr Partner Anzeichen oder Symptome einer sexuell übertragbaren Infektion hat, wie Brennen während des Urinierens eines Genitalausschlags oder -wundes, dürfen Sie keinen Geschlechtsverkehr mit dieser Person haben.
 
Betrachten Sie regelmäßige Gonorrhoe-Screening. Das jährliche Screening wird für alle sexuell aktiven Frauen unter 25 Jahren und für ältere Frauen mit erhöhtem Infektionsrisiko empfohlen, z. B. solche, die einen neuen Sexpartner oder mehrere Sexpartner, einen Sexpartner mit anderen Partnern oder Sexpartner haben wer hat eine sexuell übertragbare Infektion.
 
Routine-Screening wird auch für Männer, die Sex mit Männern haben, sowie ihre Partner aufgefordert.
 
Um eine erneute Infektion mit Gonorrhoe zu vermeiden, sollten Sie sieben Tagse lang keinen ungeschützten Sex haben, nachdem Sie und Ihr Sexualpartner die Behandlung abgeschlossen haben und wenn die Symptome abklingen, falls vorhanden.

Health Life Media Team

Schreibe einen Kommentar