Pränatale Vitamine: Warum sind sie so wichtig?

 Dieser Artikel Im Folgenden werden einige dieser Fragen beantwortet:

                 

  1. Sind pränatale Vitamine essentiell?
  2.              

  3. Was ist eine pränatale Ergänzung, die ich nicht aus dem Essen bekommen kann?
  4.              

  5. Welche Nährstoffe brauche ich, die keine pränatale Ergänzung sind?
  6.              

  7. Wann sollten wir mit Vitaminen beginnen, die pränatal sein können?
  8.              

  9. Woher weiß ich, welche pränatale Option für mich persönlich richtig ist?
  10.              

  11. Was passiert, wenn ich fälschlicherweise zwei vorgeburtliche Vitamine für den gleichen Tags nehme?
  12.              

  13. Nehmen wir an, ich habe Schwierigkeiten, die Pillen zu schlucken?
  14.              

  15. Was, wenn die Vitamine meinen Magen stören?

Sind pränatale Vitamine wirklich notwendig?
 
Ja. Es ist schwer, all die Ernährungselemente zu bekommen, die Sie und Ihr Baby brauchen, selbst wenn Sie eine große Auswahl an Lebensmitteln essen, einschließlich Fleisch, Milchprodukte, Obst, Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchte.
 
Viele Frauen können von einer pränatalen Vitamin-Mineral-Ergänzung profitieren (vor dem Versuch, schwanger zu werden). Betrachten Sie es als eine Versicherungspolice, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Menge an essentiellen Nährstoffen während der Schwangerschaft erhalten.
 
Ein pränatal verabreichtes Vitamin ist für Frauen mit Ernährungseinschränkungen, gesundheitlichen Bedingungen oder Mutterschaftsproblemen noch wichtiger. Das sind Frauen, die:

                 

  • Sind Vegetarier oder Veganer
  •              

  • Sind Laktose und andere Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  •              

  • Missbrauch oder Rauchen anderer Substanzen
  •              

  • Besondere Blutkreislaufprobleme haben
  •              

  • Haben Sie eine Essstörung
  •              

  • Haben bestimmte Bedingungen, die chronisch sind
  •              

  • Haben Bypass-Operation, die Magen ist
  • erlebt
                 

  • Haben Zwillinge oder höhere Vielfache
  •              

  • Was will dein Gynäkologe wissen, bevor er erwartet wird?
  •              

  • Aktien, bei denen es sich um eine Gynäkologie handelt, die sie wünscht, dass ihre Patienten dies tun würden, bevor sie erwartet werden.Zeige alle Videos
  •              

  • Was ist in einer Nahrungsergänzung, die vorgeburtlich ist, kann ich nicht vom Essen bekommen?

Zwei essentielle Nährstoffe – Folsäure und Eisen – sind fast immer in den pränatalen Nährstoffen enthalten, da die meisten Frauen von den Mahlzeiten allein nicht genug bekommen.
 
Folsäure
 
Wenn Sie genug von diesem B-Präparat erhalten, bevor Sie schwanger werden, können Sie die Gefahr von Neuralrohrdefekten wie Spina bifida und Anenzephalie um bis zu 70 Prozent reduzieren. Folsäure kann zusätzlich das Risiko anderer Defekte, wie z. B. Lippenspalte, Gaumenspalte und spezifische Herzfehler, verringern. Mit Säure, die Folsäure ist, senken Sie sogar Ihr Risiko der Präeklampsie .
 
Der Körper absorbiert die synthetische Version von Folsäure viel besser als die natürliche, die in der Nahrung vorhanden ist. Daher wird selbst dann, wenn Sie eine ausgewogene Ernährung zu sich nehmen, eine Ergänzung dringend empfohlen.
 
Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel, der auf Säure in Ihrer Schwangerschaft Ernährung abgeschlossen ist.
 

amzn_assoc_placement = “adunit0”;
amzn_assoc_search_bar = “wahr”;
amzn_assoc_tracking_id = “healthlarmed-20”;
amzn_assoc_search_bar_position = “bottom”;
amzn_assoc_ad_mode = “Suche”;
amzn_assoc_ad_type = “smart”;
amzn_assoc_marketplace = “amazon”;
amzn_assoc_region = “US”;
amzn_assoc_title = “Ähnliche Produkte”;
amzn_assoc_default_search_phrase = “pränatale Vitamine”;
amzn_assoc_default_category = “Alle”;
amzn_assoc_linkid = “7161a8466d1e8ba065d0686320c296f9”;


 
Eisen
 
Die meisten werdenden Mütter erhalten während ihrer Schwangerschaft nicht genügend Eisengaben aus ihrer Ernährung, um den hohen Bedarf ihres Körpers zu decken, was zu einer Eisenmangelanämie führen kann. Die Verhinderung einer Eisenmangelanämie kann das Risiko einer Frühgeburtlichkeit, eines niedrigen Geburtsgewichts und der Kindersterblichkeit verringern.
 
Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel, der in Ihrer Schwangerschaft Diät abgeschlossen ist.
 
Was genau brauche ich für Ernährungselemente, die keine pränatale Ergänzung sein können?
 
Kalzium
 
Ihr pränatales Vitamin könnte Kalzium enthalten, aber es besteht die Möglichkeit, dass es nicht genug ist. Ihr Körper braucht Kalzium, um Ihrem Kind zu helfen, Knochen zu entwickeln, die starke Zähne sowie gesündere Nerven und Muskeln (einschließlich des Herzens) sein können.
 
Viele Vitamine, die pränatal zwischen 100 und 200 Milligramm (mg) Kalzium sind, aber einige enthalten keine. Das liegt daran, dass Kalzium nur ein Mineral ist, das sehr voluminös ist und die Pillen bereits groß genug sind!
 
Um herauszufinden, wie viel Kalzium Sie benötigen und wie Sie es erhalten können, finden Sie in unserem vollständigen Artikel über Kalzium in Ihrer
Schwangerschaft Diät.
 

How to Eat During Pregnacy


 
& nbsp;
 
Notwendige Fettsäuren
 
Pränatale Vitamine enthalten keine essentiellen Fettsäuren, wie die Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA, die für das Wachstum des Gehirns, des Nervs und des Augengewebes Ihres Kindes wichtig sind.
 
Fisch ist ein wichtiger Vorrat an DHA und EPA, aber Sie müssen darauf achten, dass Sie keine Fische aufnehmen, die während der Schwangerschaft einfach zu viel Quecksilber enthalten.
 
Da Omega-3-Fettsäuren so wichtig für Ihr Baby sind, ist es eine gute Idee, mit Ihrem Arzt über die Bedürfnisse von Nahrungsergänzungsmitteln zu sprechen
 

 
Vitamin-D
 
Ihr Körper benötigt diese Ergänzung, die fettlöslich ist, um die Knochen und Zähne Ihres Babys aufzubauen. Vitamin D spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung von Calcium und Phosphor.
 
Wenn Sie während der Schwangerschaft kein Vitamin D haben, ist Ihr Kind während der Geburt möglicherweise arm an Vitamin D. Dies kann Ihren Sohn oder Ihre Tochter einem erhöhten Risiko für Rachitis – Osteomalazie (die zu Frakturen und Deformierungen führen kann), unregelmäßigem Knochenwachstum und verzögerter Entwicklung, die physisch ist, zufügen. Ein Mangel an Vitamin D ist bereits mit einem größeren Risiko für Schwangerschaftskomplikationen wie Präeklampsie und Diabetes verbunden, die Schwangerschaftsgestalt sind, aber mehr Forschung wird benötigt, um diese Verbindungen zu überprüfen.
 

What is Gestational Diabetes


 
& nbsp;
 
Um herauszufinden, wie viel Vitamin Sie benötigen und wie Sie es erhalten können, lesen Sie unseren vollständigen Artikel über Nahrungsergänzungsmittel D in Ihrer Schwangerschaft Diät.
 
Wann sollte ich mit pränatalen Vitaminen beginnen?
 
Nehmen Sie ein pränatales Vitamin, sobald Sie wissen, dass Sie schwanger sind.
 
Da Folsäure in den frühesten Schwangerschaftswochen so wichtig ist, würden Sie vorzugsweise mit pränatalen Nährstoffen für Frauen beginnen, die vor der Empfängnis schwanger werden könnten – genau deshalb empfehlen viele Ärzte sie.
 
Die Einnahme von Vitaminen, die mindestens drei Monate vor der Schwangerschaft pränatal sind, könnte auch die morgendliche Erkrankung verringern, sobald Sie schwanger sind. Und Sie nehmen weiterhin pränatale Nährstoffe zu sich, selbst nachdem Ihr Baby geboren wurde, wenn Sie Ihr Kind stillen, könnte Ihr Arzt empfehlen.
 

Am I Pregnant? What are Pregnancy Symptoms?


 
& nbsp;
 
Woher weiß ich, welche pränatale Option für mich persönlich richtig ist?
 
Leider wurden keine Anforderungen für genau das, was in Mineral-und Vitamin-Ergänzungen sein sollte, da die Food and Drug Administration (FDA) regelt sie nicht geregelt. Das bedeutet, dass es Ihnen und Ihrem Arzt obliegt, Ja zu machen, und Sie sich für eines entscheiden, das für Sie geeignet und sicher ist. (Siehe unseren Artikel über den Kauf von Ergänzungen für viele weitere Hinweise.)
 
Bei Ihrer allerersten pränatalen Untersuchung oder bei einer vorgefassten Meinung wird Ihr Arzt wahrscheinlich ein tägliches Vitamin verschreiben oder eine Marke empfehlen, die frei verkäuflich ist. Eine gute Gesundheit Ergänzung hat bestimmte Nährstoffe (wie Folsäure und Eisen), die Sie wahrscheinlich nicht genügend von Ihrem normalen Ernährungsplan erhalten würde. Es bietet jedoch nicht mehr als die vorgeschlagenen Mengen anderer Ernährungselemente, die für Ihr Kind schädlich sein können, wenn Sie zu viel Vitamin A nehmen.
 
Beilage A – die aus tierischen Produkten gewonnen wird, kann bei hohen verzehrten Dosen Geburtsschäden verursachen. Deshalb ist das Vitamin A bei den meisten Vitaminen zumindest teilweise in Form von Beta-Carotin pränatal.
 
Beta-Carotin ist ein Nährstoff, der in Früchten & amp; Gemüse und auch Ihr Körper wandelt diesen Typ in Vitamin A um. Im Gegensatz zu Vitamin A aus Tierderivaten und -nebenprodukten gilt Beta-Carotin auch in hohen Dosen als unbedenklich.
 
Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie gerade andere Mineral- oder Vitaminpräparate einnehmen, während Sie eine pränatale Ergänzung einnehmen, es sei denn, Ihr Arzt empfiehlt dies.
 
Was ist, wenn wir zwei pränatale Vitamine fälschlicherweise am gleichen Tags einnehmen?
 
Mach dir keine Sorgen. Wenn Sie zweimal die empfohlene Menge dieser Nährstoffe auf nur einem verwenden, werden Sie oder Ihr BabyTags nicht geschädigt. Aber eine Dosierung, die doppelt ist, kann oft schädlich sein. Daher ist es wichtig, es nicht regelmäßig zu erledigen.
 
Wenn zum Beispiel der Praktiker sagt, dass Sie viel mehr von einem bestimmten Nährstoff brauchen, als Ihr pränatales Vitamin zur Verfügung stellt, nehmen Sie einfach die zusätzliche Menge als eine Ergänzung, die getrennt ist.
 
Was ist, wenn ich Probleme habe, die Pillen zu schlucken?
 
Prenatale Mineral-und Vitaminpräparate sind in der Regel ziemlich groß. Sie können schwer zu schlucken sein, besonders wenn Sie mit Krankheit fertig werden.
 
Wenn dies ein Problem ist, ist es einfacher, für Sie zu erhalten, Ihr Arzt kann in der Lage sein, eine minderwertige Ergänzung oder eine mit einer glatten Beschichtung zu empfehlen, die macht. (Pillen, die kein Kalzium enthalten, neigen dazu, kleiner zu sein, und Sie erhalten das Kalzium auf andere Weise.)
 
Kaubare Nährstoffe sind auch pränatal verfügbar. Es gibt auch eine Schwangerschaft, die gepudert ist, die Sie mit Wasser mischen. Deshalb, bis Sie eine pränatale Gesundheitsergänzung finden, die Sie nehmen können, wenn Sie nicht eine Version mögen, versuchen Sie, verschiedene Optionen auszuprobieren.
 
Sagen wir, die Vitamine stören meinen Magen?
 
Wenn Sie eine Nahrungsergänzung mit höheren Dosierungen als die vorgeschriebenen 30 mg Eisen einnehmen, kann es Ihren Magen-Darm-Trakt bewegen. (Nahrungsergänzungsmittel mit 30 mg oder weniger werden höchstwahrscheinlich keine Probleme verursachen.)
 
Um Übelkeit zu vermeiden, versuchen Sie, Ihre Ergänzung vor dem Schlafengehen oder mit einem Abendessen zu nehmen, um es leichter zu tolerieren.
 
Die Einnahme von viel Eisen kann zu Verstopfung führen, was für viele Frauen, die es erwarten, schon ein Problem sein wird. Es kann auch Übelkeit oder, noch schlimmer, Durchfall verursachen.
 
Wenn Eisen Ihren Bauch stört, kommunizieren Sie mit Ihrem Arzt darüber. Wenn Sie nicht anämisch sind, könnte es für Sie richtig klingen, zu einer Ergänzung zu wechseln, die vorgeburtlich weniger Eisen ist. Andernfalls beschließen Sie, Verstopfung zu lindern, indem Sie:

                 

  • Pflaumensaft trinken.
  •              

  • Essen zwei vor drei Portionen von guten frischen Früchten pro Tags
  •              

  • Einnahme eines Psylliumfaser-Ergänzungsmittels
Health Life Media Team

Schreibe einen Kommentar